Tierschutzverein Buxtehude e.V.   Der Tierschutzverein Buxtehude e.V. 
ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge 
können von der Steuer abgesetzt werden.
Tierschutzverein Buxtehude e.V.
Home
Kontakt
Vorstand
 Spenden & Mitgliedschaft
Vermittlung
Vermisst
Zugelaufen
Notfälle
Glück gehabt
In Memoriam
Aktuelles / News
Patenschaften
Ein Tier ist fort...
Linktipps
Pflegestelle gesucht
Sponsoren & Unterstützer
Wir über uns
Impressum
Mitglied im Deutschen
Tierschutzbund
 
Die Katze ist fort...
Nichts ist schlimmer als die Ungewissheit.

Ist dem geliebten Stubentiger etwas zugestoßen? 
Hat er sich verlaufen oder wurde er versehentlich irgendwo eingesperrt?

Manchmal lässt sich leider nicht klären, warum eine Katze plötzlich nicht mehr nach Hause kommt, doch es gibt viele nützliche Tipps die Ihnen bei der Suche nach dem Ausreißer helfen können.
Hier ein paar Dinge die Sie schon im Vorwege unbedingt beachten sollten:
Unkastrierte Kater, aber auch Katzen, gehen auf der Suche nach einem Partner oft weite Wege. 
Ihrem Trieb folgend, denken sie nicht mehr an ihr Zuhause und finden dann den Heimweg nicht mehr. 
Deshalb: Kater und Katzen unbedingt kastrieren lassen.
Eine Kennzeichnung erleichtert die Suche nach dem Zuhause einer zugelaufenen Katze.
Deshalb: Lassen Sie Ihr Tier tätowieren oder chippen und registrieren.
Katzen sind Gewohnheitstiere. 
Deshalb: Füttern Sie Ihr Tier immer zu einer bestimmten Zeit. Der Hunger treibt
auch den abenteuerlustigsten Freigänger meistens nach Hause.
Was tun wenn die Katze verschwunden ist:
Hier spielt unter anderem auch die Zeit eine sehr wichtige Rolle. 
War Ihr Liebling vor ein paar Stunden noch ganz in der Nähe, kann er sich wenig später schon ganz woanders befinden. 
Deshalb: Beginnen Sie mit der Suche, sobald die Katze entgegen ihrer Gewohnheit ausbleibt.
Suchen Sie wirklich. Nur Rufen reicht oft nicht aus. Zum Beispiel könnte die Katze in Nachbars Garage oder Keller eingeschlossen sein. Bitten Sie die Leute, selbst nachsehen zu dürfen. Eine verschreckte Katze zeigt sich einem Fremden nicht unbedingt.
Vielleicht hat sie Angst und traut sich nicht mehr unter einem Busch hervor.
Deshalb: Suchen Sie auch nach Einbruch der Dunkelheit, wenn es draußen ruhiger geworden ist (Taschenlampe nicht vergessen).
Wen sollten Sie informieren:
Eine entlaufene Katze taucht in der Regel irgendwo wieder auf. Es ist daher wichtig, dass auch andere wissen, dass das Tier vermisst wird.
Deshalb: Informieren Sie 
die örtliche Polizeidienststelle
das Tierheim / den Tierschutzverein
die Umgebung durch Aushängen von Handzetteln (mit Foto)
Was können Sie noch tun:
Von vielen Menschen wird die plötzliche Anwesenheit einer fremden Katze nicht wahrgenommen oder ignoriert. Dies ist nicht unbedingt die Schuld der Menschen, denn manche Katzen machen durchaus keinen "entlaufenen Eindruck".
Deshalb: Geben Sie eine Anzeige in der Zeitung auf und schauen Sie auch nach, ob jemand Ihre Katze vielleicht als "zugelaufen" inseriert hat.
Wir hoffen natürlich, dass Sie diese Tipps nie benötigen werden und Ihr Stubentiger immer wieder heil nach Hause findet.
Was sollte der Finder beachten:
Für den "Finder" einer Katze sind diese Tipps übrigens im umgekehrten Sinne anwendbar.
Hier sollte jedoch unbedingt beachtet werden, dass nicht jedes fremde Kätzchen automatisch entlaufen ist oder kein Zuhause mehr hat.
Die vorschnelle "Gefangennahme" des Tieres hat zur Folge, dass es dann keine Möglichkeit mehr hat nach Hause zu laufen und nun tatsächlich vermisst wird.
Deshalb: Im Zweifel sollte der Finder erst einmal den örtlichen Tierschutzverein informieren, aber die Katze an Ort und Stelle belassen.
Dies gilt natürlich nicht bei verletzten oder verwahrlosten Tieren.

Mit freundlicher Unterstützung von
Ipanema Software
Ipanema Software - Ihr Partner rund ums Internet
http://www.ipanema.de

Der Tierschutzverein Buxtehude e.V.  ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.