Tierschutzverein Buxtehude e.V.   Der Tierschutzverein Buxtehude e.V. 
ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge 
können von der Steuer abgesetzt werden.
Tierschutzverein Buxtehude e.V.
Home
Kontakt
Vorstand
 Spenden & Mitgliedschaft
Vermittlung
Vermisst
Zugelaufen
Notfälle
Glück gehabt
In Memoriam
Aktuelles / News
Patenschaften
Ein Tier ist fort...
Linktipps
Pflegestelle gesucht
Sponsoren & Unterstützer
Wir über uns
Impressum
Mitglied im Deutschen
Tierschutzbund
 
Aktuelles / News

Wo ist Hund Nero?  - (eventuell umbenannt)

 

Nero

Bei einem Nachbesuch mussten wir feststellen, dass unser Schützling Nero nicht mehr in dem Zuhause wohnt, wo wir ihn hin vermittelt haben.

Sein damaliges Frauchen Frau F. war verzogen und als wir sie versuchten persönlich zu sprechen, trafen wir leider nur ihren jetzigen Nachbarn an, welcher uns bestätigte, dass die Dame ohne einen Hund dort lebe. Ich bat diesen überaus netten Nachbarn, ihr bitte persönlich meine Visitenkarte zu geben, mit der Bitte sie möge mich anrufen. Leider wartete ich vergebens auf den Anruf von Frau F. .

Nach 3 weiteren Tagen beschloss ich den Nachbarn anzurufen und ihn zu bitten, diesen sammt Hörer bei Frau F. zu klingeln, damit ich sie persönlich zur Rede stellen konnte, wo sie mit Nero abgeblieben sei. Sie erklärte, dass sie den Hund habe euthanasieren lassen, letztes Jahr, da dieser an Krebs erkrankt sei. Als ich sie bat mir eine Euthanasie Bescheinigung zukommen zu lassen, sagte sie sie könnte dieses nicht und legte nach wenigen weiteren banalen Worten einfach auf.

Anschließend forderte ich sie erneut schriftlich dazu auf, mir die Euthanasie Bescheinigung zukommen zu lassen, damit ich sicher gehen konnte, dass ihre Worte tatsächlich der Wahrheit entsprachen. Da ich des Weiteren anbot ggf rechtliche Schritte gegen sie einzuleiten, bekam ich nach kurzer Zeit ein Antwortschreiben indem stand, sie hätte mich belogen und der Hund sei ins Tierheim 2013 gebracht wurden, weil sie mich nicht erreichen konnte. Dieses ist eine Lüge, denn ich stand im regelmäßigen Kontakt zu dieser Dame, in welchem auch immer wieder das Thema Rückgabe an uns angesprochen wurde, da sich über die Jahre private Schwierigkeiten ergaben bei Frau F. In unserem letzten Gespräch Ende 2011 bekundete sie ihre Entscheidung, wenn alle Stricke reißen sollten würde sie ihn wie vertraglich vereinbart an uns zurück geben.

Wir können aus Zeitgründen zwecks der Verpflegung der aktiven Schützlinge und der damit verbundenen Arbeit, leider nicht zu jedem Schützling kontinuierlichen Kontakt halten und haben diese Dame immer wieder darauf hingewiesen, dass der Hund an uns zurück gegeben werden muss, wenn er nicht mehr bei ihr bleiben kann, aus welchen Gründen auch immer.

Ein wenig Vertrauen müssen wir immer wieder riskieren, anders wäre diese Aufgabe nicht zu bewältigen, doch leider zeigt diese Erfahrung mal wieder, wie schwer es ist Hunde in gute Hände zu wissen. Ein Leben lang.

Darauf hin bat ich sie mir die Abgabebescheinigung des besagten Tierheim zukommen zu lassen und auch dieses kann sie nicht nachweisen. Sie hat eine Frist von uns bekommen, welche sie nun scheinbar versucht zu umgehen, denn heute erhielten wir einen weiteren Brief mit der Bitte wir möchten ihr eine Kopie des Schutzvertrags zukommen lassen.

Da alles in einem widersprüchlicher Natur ist und diese Dame sich aus uns unbekannten Gründen seltsam verhält, haben wir böse Bedenken, was aus dem Hund Nero geworden ist. Wir möchten Gewissheit haben, dass es ihm gut geht. Mehr nicht. Bitte helft uns ihn wieder zu finden.

Nero ist inzwischen 10 Jahre alt und ein belgischer Schäferhund Mischling. Sehr ruhig und auffallend schüchtern und zurückhaltend.

Es ist nicht unsere Absicht, ihn aus seinem jetzigen gewohnten Umfeld zu reißen, sollte er noch leben, lediglich wollen wir wieder ruhig schlafen können. Ich weiss, dass es viele Menschen da draußen gibt, die diese Worte nicht nachvollziehen können, doch für jemanden, der sein Leben für diese Tiere gibt, ist es schwer ohne die Gewissheit abschließen zu können, ob es ihm gut geht.
Wir sind für jeden Hinweis dankbar. Nachhaltig im Sinne des Tierschutzgedankens.
Das ganze hat sich im Landkreis Cuxhaven zugetragen, es könnte jedoch auch sein, dass er den Landkreis verlassen hat.
--
Haus der Pfoten
Tanja Beckedorf
Mail: info@haus-der-pfoten.de
Web: www.haus-der-pfoten.de

Tel: 04776 / 88 89 753
Mobil: 0178 / 60 46 480

Mit freundlicher Unterstützung von
Ipanema Software
Ipanema Software - Ihr Partner rund ums Internet
http://www.ipanema.de

Der Tierschutzverein Buxtehude e.V.  ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.