Tierschutzverein Buxtehude e.V.   Der Tierschutzverein Buxtehude e.V. 
ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge 
können von der Steuer abgesetzt werden.
Tierschutzverein Buxtehude e.V.
Home
Kontakt
Vorstand
 Spenden & Mitgliedschaft
Vermittlung
Vermisst
Zugelaufen
Notfälle
Glück gehabt
In Memoriam
Aktuelles / News
Patenschaften
Ein Tier ist fort...
Linktipps
Pflegestelle gesucht
Sponsoren & Unterstützer
Wir über uns
Impressum
Mitglied im Deutschen
Tierschutzbund
 
Glücklich im neuen Zuhause: Gherda und Dive

Gherda und Dive
Name:Gherda und Dive
Rasse:Mischling
Geschlecht:männlich & weiblich


Gherda und Dive

Gherda und Dive - das ist eine ganz besondere Geschichte: Eine Tierschutzkollegin aus Rumänien erzählte uns von Gherda, einer jungen, lieben und traurigen Hündin (ca. 3 Jahre), die dort über lange Zeit von Menschen systematisch mißhandelt wurde. Erst aufgrund ihrer Drohung, die Polizei einzuschalten, konnte die als Folge der Mißhandlungen blinde Gherda gemeinsam mit ihrem einzigen noch lebenden Welpen befreit werden. Ein anderes Baby von ihr war bereits totgespielt worden, was sie wohl miterleben musste ... Unsere rumänische Kollegin berichtete, dass sie noch nie einen so elenden und verhungerten Hund gesehen habe. Und das will in Rumänien etwas heißen.

Bereits in Rumänien zeigte sich, dass Gherda verzweifelt an ihrem Welpen hängt, der mittlerweile 5 Monate alt ist. Als die Hunde wegen der anstehenden Kastration getrennt wurden, umklammerte sie den Welpen mit ihren Pfoten und schrie. Als dann beide hier in Deutschland wieder zusammengesetzt wurden, war die Wiedersehensfreude riesig und es zeigte sich, dass beide sehr aneinander hängen und sich die blinde Gherda an ihrem Welpen orientiert.

Die rumänischen Tierschützerinnen fragten besorgt, ob es für einen blinden Hund denn überhaupt eine Chance auf Vermittlung gibt - zumal wir die beiden gerne für den Rest ihres Lebens zusammen lassen würden. Aber darauf hoffen wir sehr: So kamen Gherda und Dive gemeinsam am 25.10. in Norddeutschland auf ihrer Pflegestelle an und es war berührend zu erleben, was ihnen dies bedeutete! Sofort erkundeten sie gemeinsam den großen Garten und waren beständig auf Tuchfühlung. Auch in den nächsten Tagen zeigte sich die enge Verbundenheit weiter: Dive führt tatsächlich seine Mama in vielen Situationen! Andersherum kommt Gherda schnurstracks mutig anmarschiert, wenn sie ihren Sohn irgendwo weinen hört und in Gefahr glaubt. Und wenn Mama sagt, dass ein anderer Hund in Ordnung ist, dann hat auch Dive keine Angst mehr vor ihm, obwohl andere Hunde ihm zunächst noch sehr suspekt waren.

Es ist einfach beeindruckend, wie die beiden sich aneinander orientieren. Gehrda und Dive laufen gemeinsam, wenn es in den Freilauf geht, und schlafen zusammen in einem Korb. Sie brauchen einander - und das wollen wir ihnen nicht nehmen!
Nach allem, was wir in den letzten Tagen nun beobachten konnten, fühlen wir uns darin bestärkt, die beiden nicht mehr voneinander zu trennen! Sie haben so viel miteinander durchgemacht und geben sich gegenseitig Halt. Hinzu kommt, dass Gherda wohl auch nicht alles hört und somit noch stärker auf ihren Sohn angewiesen ist.

Somit wagen wir es nun und suchen für diese beiden tollen Hunde gemeinsam ein hunderfahrenes Zuhause mit großem Herz, Zeit und Muße, dieses liebenswerte besondere Gespann in ein gutes Hundeleben zu begleiten!

Beide Hunde brauchen Menschen, die ein wenig Geduld mit ihnen haben, damit sie Vertrauen fassen können. Dive ist Menschen gegenüber zur Zeit noch etwas zurückhaltender - kein Wunder nach den Erfahrungen in seinem jungen Leben. Beide Hunde sind jedoch wunderbar "bestechlich" mit Leckerchen und sobald Dive nach kurzer Zeit erkennen konnte, dass keine Gefahr von jemandem ausgeht, steht Bäuchlein-Kuscheln auf seiner Hitliste sehr weit oben und er ist ein richtig lustiger kleiner Schelm, der einem ganz schnell den Kopf verdreht mit seiner vorwitzigen freundlichen Art. Gherda fasst auf ihrer Pflegestelle Vertrauen zu Menschen und erlebt vermutlich zum ersten Mal so etwas wie Sicherheit und Zuwendung. Sie ist eine Seele von Hund. Den meisten fremden Menschen gegenüber zeigt sie sich zunächst neutral, bei manchen Männern verkriecht sie sich vor Angst. Holt man sie aber hervor, lässt sie einmal kurz schnuppern und ignoriert sie anschließend, dann ist alles okay für sie. Mit vertrauten Menschen genießt die kleine, taffe Hundedame ausgiebige Schmusestunden sehr und macht dabei vor Wonne richtig die Augen zu. Das ist so entzückend! Wer weiß, ob sie soetwas überhaupt schon einmal erleben durfte ... Aber auch fremden Menschen gegenüber wird sie immer zutraulicher, kommt schon nach kurzer Zeit zum Schmusen! Sie hat so viel Nachholbedarf ...

Gemeinsam können die beiden gut alleine bleiben. Andere Tiere sind für sie kein Problem. Hinweise auf einen Jagdtrieb sehen wir zur Zeit nicht.
Gherda hat eine Schulterhöhe von ca. 40 cm und Dive aktuell von ca 35 cm. Sie sind kastriert, geimpft, gechipt und haben einen EU-Ausweis. Die Vermittlung erfolgt mit Schutzvertrag und -gebühr, Vor- und Nachbesuch im Namen des bmt e.V. (www.bmt-tierschutz.de / www.bmt-auslandstierschutz.de / www.tierheim-sighisoara.de).

Wer möchte diese beiden wunderbaren Hunde kennenlernen?
Gherda und Dive wohnen zur Zeit in Osten (Nähe Wingst / Norddeutschland) und können hier gerne besucht werden.

Wir warten hoffnungsvoll und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Mit freundlicher Unterstützung von
Ipanema Software
Ipanema Software - Ihr Partner rund ums Internet
http://www.ipanema.de

Der Tierschutzverein Buxtehude e.V.  ist als gemeinnützig anerkannt.
Spenden und Mitgliederbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.