Minosch

Die kleine Minosch kam als Fundtier zu uns und hat einen schweren Start ins Leben gehabt, denn sie musste schon sehr früh ohne ihre Mutter auskommen. Wir im Tierschutzverein versuchen alles, um Minosch Geborgenheit zu geben. Ihr Gehege ist innerhalb eines großen Katzengeheges gelegen, was ihr nicht so gut passt, denn sie würde es am liebsten jetzt schon mit ihren ausgewachsenen Mitbewohnern aufnehmen und nach Herzenslust mit ihnen toben. Da die Erst-Impfungen noch nicht vollständig erfolgt sind und Minosch noch sehr klein ist, wäre das zu gefährlich. So nutzt sie jede Gelegenheit Kontakt zu den andern Tieren aufzunehmen und wir haben beobachtet, wie sie einen neugierigen Kater durch ihr Gehege geputzt hat. Das ist rührend, wie kontaktfreudig und liebenswürdig Minosch ist. Darüber hinaus ist sie große Schnürsenkel-Fetischistin -ganz Mädchen eben- und liebt regelmäßige Streicheleinheiten.

Wir hoffen Minosch wird schnell eine neue Familie finden, die auf die Bedürfnissen einer jungen Katze eingeht und Zeit für sie hat. Aufgrund ihrer sehr sozialen Art sollte sie entweder zu zweit vermittelt werden -gerne mit einem unserer anderen Kitten- oder in einen Haushalt, indem bereits ein ähnlich alter Spielgefährte auf sie wartet. Freigang wäre wünschenswert, denn Minosch möchte die Welt erobern und endlich Abenteuer erleben.

Minosch wird kastriert, geimpft und gechipt abgegeben.

Wer Interesse hat, mehr über den kleinen Wirbelwind zu erfahren, meldet sich gerne bei uns.